Stahl im Bauwesen – gezielte Lösungen nach Bedarf

Stahl im Bauwesen – gezielte Lösungen nach Bedarf

Die Bauindustrie erlebt aktuell fortlaufende Veränderungen. Das liegt an dem hohen Druck, dem Bauherren ausgesetzt sind, da die Industrie in Bereich Nachhaltigkeit stark hinterherhängt und ihr bisher wenig Umweltbewusstsein nachgesagt werden kann. Immer mehr entdeckt man hier jedoch den Stahl für sich. Als Material, das naturgemäß wenig Abfall produziert und das vielseitig und flexibel einsetzbar ist, könnte es in der Bauindustrie der neue Inbegriff von Nachhaltigkeit sein.

Vielseitigkeit deckt hohen Nutzen ab

Eigentlich ist es verwunderlich, dass Stahl nicht schon längst einige andere Baumaterialien wie Holz oder Beton vom Markt gestoßen hat. Sieht man sich die vielen Vorzüge und die unzähligen Möglichkeiten an, die Stahl mitbringt, hätte lange schon stärker in die Stahlbauindustrie investiert werden können. Nun aber wird das Geschäft langsam vorangetrieben und die Nachfrage nach Stahl und individuellen Strahlkonstruktionen steigt.

Aufgrund der hohen Flexibilität und leichten Verarbeitung des Materials (natürlich nur durch Experten), kann eine Stahlbauhalle so individuell und nach bestimmten Anforderungen errichtet werden, wie kaum eine andere Konstruktion. Denken Sie nur mal an den Eiffelturm, der vollständig aus Stahl besteht – aus Holz oder Stein wäre eine solche Konstruktion wohl kaum möglich.

100% Kreislaufwirtschaft

Mit Stahl lassen sich also sowohl komplexe als auch einfache Bauten gestalten. Das bedeutet, dass es für jede Art von Gebäude oder Konstruktion in frage kommen kann. Warum sich nun jeder Bauherr mit dem Material beschäftigen sollte, hat jedoch noch mehr Gründe, die sich nun eben um die Nachhaltigkeit drehen.

Der wesentliche Vorteil von Stahl gegenüber anderen Baumaterialien ist nämlich, dass weder bei Produktion noch bei Nutzung Abfall entsteht. Durch Erhitzung kann Stahl immer wieder neu verformt werden, sodass alle Reste weiterverwertet werden können. Gleiches gilt, wenn beispielsweise ein Gebäude abgerissen wird. Bereit verwendeter Stahl kann recycelt werden und wieder zum Einsatz kommen, was bedeutet, dass die Nutzung auch wahnsinnig ressourcenschonend ist. Wahrscheinlich werden wir in Zukunft viele neue Gebäude mit Stahlkonstruktionen sehen können!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.